Maler-Ostschweiz
Die Kreativen am Bau

Maler-Lehrlingswettbewerb 2020

Verspielt, Geformt, Geschützt – Malerlernende sind höchst kreativ 

Der Maler-Lehrlingswettbewerb der Berufsfachschulen Chur, Buchs und Wattwil konnte dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie leider nicht mit einer grossen Ausstellung Schlagzeilen machen. Auch die Jurierung musste verspätet stattfinden. Doch bis zur Wiedereröffnung der Schulen waren die Ranglisten erstellt und alle Wettbewerbe durften wieder an Ihre Besitzer zurückgegeben werden.

Über viele, höchst kreative Ideen konnten sich die Mitglieder des Organisations-Komitees auch dieses Jahr freuen. Das Niveau der abgegebenen Arbeiten war hoch und die Beteiligung von rund 70% aller Lernenden lag im Mittel der letzten Jahre. 

Viel Freiheit in der Kreativität 

"Kluge Köpfe schützen sich" war das Thema des ersten Lehrjahrs. Auf einem Bauhelm musste das SUVA-Signet in einer vorgegebenen Schrift appliziert werden.
Die restliche Gestaltung war frei, sollte aber etwas mit dem Thema zu tun haben. Die abgegebenen Arbeiten konnten sich sehen lassen. Andrea Jud mit «Tag und Nacht» konnte sich für den ersten Platz feiern lassen. 






Ungewöhnliche Formen 

Im 2. Lehrjahr durfte eine Pinnwand zum Thema "Vergessene Formen" gestaltet werden. Dabei mussten mindestens ein Fünfeck und eine Ellipse in einer vorgegebenen Grösse aufgemalt werden. Der Holzrahmen musste komplett in einem neuen Farbton, hochglänzend gestrichen werden. Die restliche Gestaltung blieb den kreativen Maler-Lernenden überlassen. Was diese daraus machten war zum Teil sensationell. Mit 223 Punkten von maximal 250 konnte sich Damaris Hollenstein mit «Himmel und Hölle» den ersten Platz sichern. 







«Verspielt» mit allen Sinnen 

Ein quadratischer Tisch durfte frei zum Thema «Verspielt» hochglänzend gestaltet werden. Die Aufgabe für das dritte Lehrjahr diente auch zur Vorbereitung für die bevorstehende praktische Abschlussprüfung. Die besondere Herausforderung bestand aus einem frei wählbaren Rautenmuster, welches umlaufend um die Tischkannte schabloniert werden musste. Auf der Unterseite des Tisches musste ein zum Wettbewerb abgegebener Farbton nachgemischt werden.
Xenia Aurelia Haas konnte mit einem Total von 282 von maximal 300 Punkten den virtuellen Applaus in Empfang nehmen.




Sonderpreis 

Der Sonderpreis, das "Goldvreneli", wurde auch dieses Jahr von der Firma Josef Dolder AG, St. Gallen gestiftet. In einer kleinen spontanen Feier im Betrieb der Firma Fontana & Fontana AG, überreichte diesen Preis Kurt Heller vom OK an die Preisträgerin Xenia Aurelia Haas. Sie konnte sich nach Punkten, zusammengezählt über drei Jahre, gegen zwei weitere Anwärter in einem fulminanten Schlussspurt durchsetzen. 

Dank an die Sponsoren 

Auf die Unterstützung des Wettbewerbs durch die Betriebe aus den Regionen durfte das OK auch dieses Mal zählen. Dank den teils grosszügigen Geldspenden kann jedes Jahr ein toller Wettbewerb organisiert und durchgeführt werden. >Sponsoren

Willkommen in Buchs 

Im nächsten Jahr findet die Ausstellung, hoffentlich ohne Einschränkungen, in Buchs am bzb statt. Vom 22. bis 27. März 2021 werden die Arbeiten im "Lichthof" ausgestellt. Die Rangverkündigung findet am 27. März 2021 um 14:00 Uhr in der Aula am bzb statt. Das OK freut sich jetzt schon auf eine grosse Beteiligung. 

Nachfolgend die Resultate (Ranglisten) als .pdf:

1. Lehrjahr 2020

2. Lehrjahr 2020

3. Lehrjahr 2020

Präsentation Lehrlingswettbewerb 2020 PowerPoint als .pdf



Gesamte Präsentation Rangierung , Platz 10-1 in Einzelfotos 
und Gewinnerin "Goldvreneli" als Film
zusammengestellt von Christoph Wüthrich, OK Lehrlingswettbewerb

1. Lehrjahr

Aufgenommen in Chur am 16. Mai 2020
Film: Brigitte Maier, OK Lehrlingswettbewerb






2. Lehrjahr

Aufgenommen in Chur am 16. Mai 2020
Film: Brigitte Maier, OK Lehrlingswettbewerb






3. Lehrjahr

Aufgenommen in Chur am 16. Mai 2020
Film: Brigitte Maier, OK Lehrlingswettbewerb